Willkommen!

Die Plattform für eine sozial nachhaltige Landwirtschaft hat sich zum Ziel gesetzt, für alle Personen welche in der Nahrungsmittelkette arbeiten, vom Felde des Produzenten bis hin zum Teller des Konsumenten, ausgeglichene Arbeitsbedingungen zu erzielen.

Mit der Unterstützung der Ville de Genève Agenda 21 und République et Canton de Genève-DGAN

Lesen Sie die Präsentation oder kontaktieren Sie uns direkt! icon Infoflyer 2013

 

Arbeitsbedingungen in der Landwirschaft, Schweiz

Die Arbeitsbedingungen des familienfremden Personals (Lohnabhängige-Angestellte) werden von den kantonalen Normalarbeitsveträgen bestimmt. Jeder Kanton hat sein eigener NAV, die Arbeitsbedingungen können stark varieren. Die NAV's sind nicht zwingend, es kann schriftlich davon abgewichen werde. Der schweizerische Bauernverband, der Landfrauenverband und ABLA legen Lohnempfehlungen fest :

icon Löhne, Arbeitszeiten etc. CH 2018

icon Richtlöhne SBV 2018

icon Richtlöhne SBV 2017

icon Richtlöhne SBV 2016

icon Löhne, Arbeitszeiten etc. CH 2013

icon Tiefe Löhne in der Schweiz (unten), Schweizer Bauer 1er novembre 2008

icon Arbeitsbedingungen, Interview Ph. Sauvin, DLZ Juli 2008


Die landwirtschaftilchen Angestellten sind nicht dem Arbeitsgesetz ArG unterstellt.

 

Die Plattform für ein sozial nachhaltige Landwirtschaft fordert einen verbindlichen nationalen Normalarbeitsvertrag NAV (Bundesrat) oder einen Gesamtarbeitsvertrag sowie die Unterstellung der Landarbeit unter das Arbeitsgesetz. 

Ein nationaler NAV bedingt eine Aenderung des Obligationenrechts (Artikel 359) und somit ein Entscheid des Parlaments.

Ein Gesamtarbeitsvertrag bedingt ein Abkommen zwischen Sozialpartner, also SBV und Gewerkschaften. 

Einige Dokumente :

icon Comparatif contrat-type de travail Genève et convention collective Valais 2005 (43 kB)

La Suisse n'a pas signé la convention internationale de l'OIT C184, adoptée en 2001, sur la sécurité et la santé dans l'agriculture , car l'absence de dispositions légales applicables aux travailleurs agricoles (Loi sur le Travail et convention collective de travail ou contrat-type de travail national) ne le lui permet pas !

 

Déclaration des droits des paysans, 28 septembre 2018

La Déclaration des droits des paysans est adoptée au Conseil des droits de l’homme

Un vote historique avec un soutien mondial

voir sous :  https://www.eurovia.org/fr/la-declaration-des-droits-des-paysans-est-adoptee-au-conseil-des-droits-de-lhomme-un-vote-historique-avec-un-soutien-mondial/

 

Initiative Ernährungssouveränität IV

Die Volksinitiative für Ernährungssouveränität ist von 4 Kantonen angenomment aber gesamtschweizerisch abgelehnt worden ! Ein schöner Erfolg trotz dieser Niederlage !

siehe auch unter : https://www.uniterre.ch/de/themen/ablehnung-der-volksinitiative-fur-ernahrungssouveranitat-die 

 

Initiative Ernährungssouveränität III

Freundinnen und Freunde der Ernährungssouvränität, werte Damen und Herren,

Die offizielle Kampagne  für die Volksabstimmung des 23. Septembers zur Ernährungssouveränität beginnt morgen 13. August ! Und die Prognosen stehen gut ! :

Volksabstimmung 23. September

Sondage publié par Tamedia.

 (ATS/AGIR) - Six semaines avant les votations du 23 septembre, Tamedia a publié ce vendredi les résultats de la première vague du sondage, auquel 7’635 personnes de toute la Suisse ont participé en ligne entre le 6 et le 7 août. Plus de 60 pour cent des votants sont en faveur de l’initiative lancée par les Verts "Pour des denrées alimentaires saines et produites dans des conditions équitables et écologiques" ainsi que de l'initiative d'Uniterre "Pour la souveraineté alimentaire. L'agriculture nous concerne toutes et tous". Selon le sondage, les femmes sont favorables aux deux initiatives agricoles. Elles sont 74 pour cent pour l’initiative pour des aliments équitables, alors que les hommes la soutiennent à 54 pour cent. Le projet de loi sur la souveraineté alimentaire recueille 71 pour cent d'intentions de vote favorable chez les femmes, et 52 pour cent chez les hommes.

Jetzt geht's ums Ganze !

Sie können das Kampagnematerial bestellen unter :

https://www.ernährungssouveränität.ch/material

Und Ihr Umfeld überzeugen !!!!!!!

 

«Anfang 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Ende»
Ergebnisse 1 - 9 von 87
News